Sonnensegel-Formen – eine Übersicht

Sonnensegel als Dreieck oder Viereck sorgen nicht nur für angenehmen Schatten an heißen Sommertagen, sondern auch optisch für eine Aufwertung der Gartenanlage. Welche Form ist jedoch in Sachen Beschattung die effizientere? Und für welche Terrassen und Lieblingsplätze eignet sich welche Form am besten? Hier stellen wir Dreiecksonnensegel und Vierecksonnensegel gegenüber und zeigen Ihnen, wo die Unterschiede und Gemeinsamkeiten liegen.

Sonnensegel – Dreieck und Viereck dominieren

Egal, ob man in Vorgärten, auf Spielplätzen oder beim Außenbereich des Restaurants um die Ecke nach Sonnensegeln Ausschau hält, sie sind mittlerweile dank ihrer Flexibilität überall zu finden, beliebt sind insbesondere Modelle in Dreieckform als Quadrat oder Rechteck. Sie haben sich als besonders einfach zu handhaben erwiesen, auch deswegen, weil sie mit maximal vier Befestigungspunkten auskommen. Selbstverständlich ist die Formenvielfalt bei dieser Art der Beschattung aber noch wesentlich größer. 

Das Sonnensegel als Dreieck oder Quadrat oder Rechteck gibt es in vielen Größen direkt im Shop von SONNENSEGEL.guru, was den Aufwand für Selbstbauer deutlich verringert. Sie planen ein Sonnensegel, aber welche Form Sie brauchen ist noch nicht geklärt? Unser folgender Vergleich zeigt die Stärken von Dreieck und Viereck im Detail.

Dreiecksegel – Spezialist für kleinere Flächen

Sonnensegel in Dreieckform ist dank seiner außergewöhnlichen Form optisch besonders schön und schafft sofort Urlaubsstimmung. Die schmalen Kanten wirken elegant und unter dem Segel genießen Sie eine angenehm helle, luftige Raumwirkung. Überall dort, wo für kleinere Flächen Schatten gewünscht ist, ein zusätzlicher Schattenspender oder Sichtschutz gebraucht wird, sind dreieckige Sonnensegel ideal.

Sie haben bereits eine Terrassenüberdachung und wollen diese an einer Stelle erweitern? Ein dreieckiges Sonnensegel ist für diese Aufgabe wie gemacht. Auch dann, wenn nur ein kleiner Teil einer größeren Fläche einen Sonnenschutz benötigt, eignet sich ein Dreieckssegel wahrscheinlich am besten dafür. Charakteristisch für das Dreiecksonnensegel ist seine vergleichsweise geringe Schattenfläche. Es bietet wegen seiner schmalen Seiten auch bei großen Formaten weniger Schatten als viereckige Modelle. Dies macht sie ideal für kleinere Flächen und alle Plätze, wo noch etwas Schatten fehlt und sie sich zusätzlichen Sichtschutz, aber auch eine gute Raumwirkung wünschen.

Ihre gewünschte Schattenfläche ist noch zu klein, Sie lieben aber den Look dreieckiger Sonnensegel? Dann können Sie eine Sonnensegel-Anlage aus mehreren dreieckigen Segeln aufbauen und diese zu einer größeren Fläche kombinieren – eine extravagante, aber schicke Lösung, die nicht jeder hat!

Auch in Sachen Anlagenkonzeption ist ein dreieckiges Sonnensegel von Vorteil, denn hier sind Sie frei in der Planung, ob Sie lediglich eine Ecke per Mast spannen oder sich für die Variante mit zwei Masten und einer Wandhalterung entscheiden. Bei der einmastigen Lösung lassen sich die beiden anderen Enden per Zubehör, wie Wandhalterungen, an Hauswand, Dachsparren oder einer Überdachung befestigen. So können Sie bequem die Neigung des Segels einstellen. 

Bei der Entscheidung, ob ihr Sonnensegel ein Dreieck oder Viereck sein soll, spielt es auch eine Rolle, ob Sie sich Regenschutz wünschen. Aufgrund der kleinen Fläche eignen sich dreieckige Sonnensegel nur bedingt zum Herstellen eines zuverlässigen Regenschutzes.

Dreiecksonnensegel in der Übersicht:

Von diesen Eigenschaften profitieren Sie bei einem dreieckigen Sonnensegel:

  • Elegante, sommerliche Optik
  • Spezialist für kleine Flächen
  • Kombi-Multitalent
  • Nur ein Mast zum Aufspannen nötig

Vierecksonnensegel – ideal für großen Schattenbedarf

Viereckige Sonnensegel können rechteckig, aber auch quadratisch geformt sein. Sie bieten in aller Regel wesentlich mehr Sonnenschutz als dreieckige Modelle. Soll ihr Sonnensegel nicht nur zur Beschattung eines größeren Bereichs, sondern auch als Regenschutz dienen, ist ein viereckiges Sonnensegel optimal. Damit erreichen Sie überall dort eine zuverlässige Abdeckung des zu beschattenden Bereichs, wo UV- und Sonnenschutz, aber auch Schutz vor Regen gefordert ist.

Beispielsweise beim Beschatten eines Spielbereichs für Kinder sind keine Kompromisse in Sachen UV- und Hitzeschutz ratsam. Aber auch dann, wenn Sie ihren Lieblings-Loungeplatz auf der Terrasse optimal für mehr Komfort schützen möchten, bietet ein viereckiges Segel sehr wahrscheinlich den größten Vorteil.

Egal, ob Sie sich für ein rechteckiges oder quadratisches Sonnensegel entscheiden, die Form mit den vier Ecken eignet sich für die Beschattung der kompletten Terrasse und aller größeren Bereiche. Sie planen eine freistehende Sonnensegel-Anlage mitten im Garten? Auch dafür leistet ein viereckiges Sonnensegel die ideale Beschattungswirkung. In den meisten Anlagen müssen viereckige Sonnensegel an zwei Ecken mit Masten gespannt werden, ein Faktor, den Sie bei der Planung ihrer Beschattung berücksichtigen sollten.


Vierecksonnensegel in der Übersicht:

Diese unschlagbaren Vorteile bieten viereckige Sonnensegel:

  • Zuverlässiger Schatten für größere Flächen
  • Optimal für multifunktionellen Einsatz als Schattenspender, UV-, Hitze- und Regenschutz
  • Kann je nach Standort eine feste Überdachung ersetzen
  • Freie Platzwahl bei freistehender Befestigung mit Masten

Jetzt Sonnensegel-Formen entdecken und loslegen

Sonnensegel als Dreieck oder Viereck eignen sich jeweils für verschiedene Einsatzzwecke, mit beiden Varianten ist es jedoch möglich, einen wunderbar individuellen und funktionalen Schattenspender zu errichten. Sie möchten ein Sonnensegel, welche Form Sie wünschen ist jedoch noch nicht entschieden? Gerne beraten wir Sie persönlich per Telefon, E-Mail oder sogar WhatsApp. Alle Infos finden Sie auf unserer Seite Kontakt